Botties häkeln

Unsere Basis-Anleitung für gehäkelte Botties liegt jedem Paar Sohlen bei. Ergänzend dazu finden sich hier einige Tipps und Hinweise, sowie Videos, die das geschriebene Wort bildhaft unterstützen können.

Tipps

Garn: Wir empfehlen Garne, die reißfest sind und keinen (oder nur einen geringen) Baumwollanteil haben. 

Häkel-Tipp: Um gut sitzende Botties zu erhalten, ist es wichtig, relativ fest zu häkeln. Vor allem der vordere Bereich sollte etwas gespannt sein. Werden die Botties mit der von uns empfohlenen Nadelstärke zu locker, könnte es helfen, mit einer Nummer kleiner zu häkeln.

Einlegesohle: Unsere Anleitungen basieren darauf, dass die Botties mit extradicken Filzeinlegesohlen getragen werden, die den Sohlen optional beiliegen. Der Fuß wird dadurch leicht erhöht und findet einen guten Halt. Sollten eigene dünnere Einlegesohlen verwendet werden, hilft es womöglich die ersten 1-2 Runden zu überspringen und früher mit den Abnahmen zu beginnen.

Fersenkappe: Sollten weitere Löcher zur Fixierung notwendig sein, können mit Hilfe einer Revolverlochzange neue Löcher gestanzt werden. 

#1 – Nullrunde

#2 – Ab 1. Runde

#3 – Abnahme

#4 – Abschluss

Video Tutorial

Das folgende Beispiel zeigt den Häkelprozess am Beispiel der Schachenmayr Catania. Die Baumwollbotties sind vor allem im Sommer wunderbar angenehm. Bitte beachten, dass Baumwolle dazu neigt, schnell auszuleiern. Wir empfehlen daher eher Garne mit keinem oder nur geringem Baumwollanteil. Die Anleitung lässt sich jedoch auch mit anderen Garnen für Nadelstärke 4-5 umsetzen.